Marion Minks

Autoren-Vita

Marion Minks, Jahrgang 1967, ist in Cham im Bayrischen Wald geboren und aufgewachsen. Sie begeisterte sich schon in ihrer Jugend für Kriminalgeschichten und phantastische Literatur.
Nach einem Fachhochschulstudium, einem Umzug nach Hamburg und einigen Jahren Berufsleben nutzte sie die Elternzeit, um ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben nachzugehen.
Seit 1996 lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Lüneburg.
Marion Minks wird durch die Agentur Ashera vertreten.

www.marion-minks.de

Lamm Gottes

Mai 2014: Tausende Menschen strömen zum 99. Katholikentag nach Regensburg.
In der Nacht vor dem Abschlussgottesdienst werden der Bischof von Regensburg und der Regens des Priesterseminars aus nächster Nähe erschossen. Schnell führen die polizeilichen Ermittlungen auf die Spur der 25-jährigen Hannah Lichtenberg. Die engagierte Anwältin Silke Ritter ahnt, dass man ihr die Pflichtverteidigung in diesem spektakulären Fall nur deshalb anträgt, weil sich keiner ihrer Kollegen die Finger verbrennen will. Silkes neue Mandantin indes konterkariert ihre anwaltlichen Bemühungen und hüllt sich in Schweigen. Doch dann erfährt sie von Hannahs Zwillingsbruder, der ein Verhältnis mit einem katholischen Priester hatte – und der sich ein Jahr zuvor das Leben genommen hat. Als Silke Ritter hinter das Geheimnis kommt, das Jonas Lichtenberg mit ins Grab nehmen wollte, verschwinden plötzlich wichtige Beweismittel aus ihrem Büro, die Hannah entlasten könnten. Welche Rolle spielt der Staatsanwalt bei der Vertuschung dieses Skandals? Und: Welchen Einfluss nimmt die katholische Kirche auf diesen Prozess?

Erscheinungstermin: 31.12.2018
Länge: 368 Seiten
Preis: 5,99 €
ISBN: 978-3-96215-2-581

JETZT KAUFEN