Madeleine Giese

Autoren-Vita

Madeleine Giese, geb. 1960 in Lebach / Saar. Nach dem Abitur besuchte Madeleine Giese die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Es folgten Engagements als Schauspielerin in Saarbrücken, Memmingen, Bamberg, Bruchsal, Regensburg und Esslingen. Während dieser Zeit schrieb sie vor allem für das Theater, u. a. Kabarett-Texte und Kinderstücke.

Die letzte Rolle

Im Altenheim für Bühnenkünstler leben schrullige Diven und bärbeißige Heldenväter in lustvoller Feindschaft zusammen. Der Intendant eines Privattheaters engagiert die exzentrischen Alten für Shakespeares ‚Sturm‘, um seinem bankrotten Haus Publicity und Überleben zu sichern. Für die greisen Mimen geht so ein letzter Traum in Erfüllung. Doch wer immer die Rolle des Ariel übernimmt, segnet kurz darauf das Zeitliche. Das ruft Hauptkommissar Prottengeier auf die Bühne …

Erscheinungstermin: 21.12.2012
Länge: 256 Seiten
Preis: 2,99 Euro
ISBN: 978-3-95530-0-630

JETZT KAUFEN

Das Spiel heißt Mord

Ein Stadttheater irgendwo im Süddeutschen. Während der Abendprobe löst sich plötzlich ein tonnenschwerer Scheinwerferzug, kracht auf die Bühne und erschlägt die bösartige Regisseurin. Ein Schatten huscht von der Galerie über den Köpfen der Schauspieler. Nicht nur Leben und Tod hängen am Scheinwerfer, auch die Wahrheit ist eine Frage der Beleuchtung.
Das muss Kommissar Prottengeier irritiert feststellen, als er nun argwöhnisch diese Welt voll doppelter Böden und gefährlicher Illusionen betritt…

Erscheinungstermin: 21.12.2012
Länge: 256 Seiten
Preis: 2,99 Euro
ISBN: 978-3-95530-0-616

JETZT KAUFEN

Die Antiquitätenhändlerin

Marie Weller ist Kunstkennerin und handelt mit Antiquitäten. Sie lebt in einem wunderschönen Haus im Saarland, und alles wäre gut, wenn die Leute im Dorf weniger neugierig wären. Denn Marie ist trotz ihrer gut sechzig Jahre mit Theo liiert. Bis dieser vor dem alten Schloss tot aufgefunden wird. Weil er sich für die Restaurierung des Gemäuers eingesetzt hat? Marie braucht eine Antwort.

Erscheinungstermin: 21.12.2012
Länge: 288 Seiten
Preis: 2,99 Euro
ISBN: 978-3-95530-0-623

JETZT KAUFEN