Erika Pluhar

Autoren-Vita

Erika Pluhar, geb. 28. Februar 1939 in Wien, ist eine österreichische Schauspielerin, Sängerin und Schriftstellerin.
Sie studierte am Max-Reinhardt-Seminar, sowie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und wurde danach Schauspielerin am Burgtheater, wo sie von 1959 bis 1999 Ensemblemitglied war.
Anfang der 1970er Jahre begann ihre gesangliche Karriere. Erika Pluhar interpretierte zunächst Schlager der 1920er und 1930er Jahre sowie Lieder von André Heller, Stephan Sulke und Wolf Biermann. Seit Anfang der 1980er Jahre singt sie nur noch eigene Texte.
Geschrieben hat Erika Pluhar seit Kindertagen. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie im Jahr 1981.

Marisa

Rückblenden auf eine Freundschaft

Zwei junge Mädchen in einem Schloßpark, Rollentexte in der Hand: Schülerinnen des Max-Reinhardt-Seminars, Wiens berühmter Schauspielschule. Bewundernswert schön, begabt und faul die eine, die sich bald Marisa Mell nennen und als Filmstar neben Kollegen wie Marcello Mastroianni, Anthony Perkins oder Peter O’Toole stehen wird; pflichtbewußt und scharf beobachtend die andere, der eine Karriere am Wiener Burgtheater bevorsteht. Die liebevolle, nachdenkliche, »wahre« Geschichte von zwei Leben, die scheinbar ähnlich begannen und schockierend andere Wendungen genommen haben.

Erscheinungstermin: 16.08.2013
Länge: 224 Seiten
Preis: 2,99 €
ISBN: 978-3-95530-206-1

JETZT KAUFEN

Am Ende des Gartens

Erinnerungen an eine Jugend

Das erste Bild, an das sich Erika Pluhar erinnert, wenn sie an ihre Kindheit denkt, ist der Garten, in dem sie als spielende Kinder eines Tages einen Stahlhelm entdeckten. Dieses Erlebnis zeigt, dass ihre Jugend in Lemberg geprägt und überschattet ist vom Krieg. Sie erzählt von der Rückkehr nach Wien, von Bombenangriffen, aber auch von einer Gegenwelt voller Zauber in einem kleinen österreichischen Dorf. Und von den Freuden und Leiden der Heranwachsenden, von den ersten Erfolgen am Max-Reinhardt-Seminar und am Burgtheater, von ihrer großen Liebe und ihrer ersten Ehe. Stück für Stück rekonstruiert sie die Geschichte einer sich selbst bewußt werdenden Frau.

Erscheinungstermin: 12.07.2013
Länge: 432 Seiten
Preis: 2,99 €
ISBN: 978-3-96215-2-901

JETZT KAUFEN

Als gehörte eins zum anderen

Sie ist Schauspielerin am Burgtheater und in den besten Jahren. Ihr Leben wird von den Anforderungen des Theaters bestimmt. Innerlich ist sie völlig ausgebrannt. Sie bringt die Tage herum, schleppt sich zum Theater, auf der Bühne brilliert sie. Danach: aufgesetzt-engagiertes Diskutiergehabe mit Kollegen im Wirtshaus, viel zuviel Wein und gerade noch kaschiertes Desinteresse am Leben. Plötzlich sitzt er mit am Tisch, der Südländer, und legt seine Hand auf ihre. Natürlich verliebt sie sich, natürlich beginnen sie eine Affäre und kommen sich näher, als es zwei Menschen guttut …

Erscheinungstermin: 05.07.2013
Länge: 176 Seiten
Preis: 2,99 €
ISBN: 978-3-95530-204-7

JETZT KAUFEN